Wofür Steht amIDon?

Wofür steht Amidon


amIDon entstand aus der klinischen Arbeit mit essgestörten Menschen.
Wenn trotz Klinikaufenthalten und ambulanter Therapie die Überwindung
der Essstörung nicht gelingt, schließt amIDon – Hilfe für Menschen mit
Essstörungen GmbH, die Lücke zwischen einem Klinikaufenthalt und einem eigenständigen, d.h. unbetreuten Leben, eine Lücke, von der wir immer wieder
erlebt haben, dass sie Rückfälle provozieren kann.

amIDon steht für eine sozialpädagogische Betreuung und psychothera -
peutisch orientierte Einzel-, Gruppen- und Elternarbeit. Integrierter
Bestandteil ist die intensive esspsychotherapeutische Begleitung, sowohl
individuell als auch in der Gruppe, beim gemeinsamen Essen, Kochen
und Einkaufen. Die Unterstützung bei allen Alltagsfragen steht neben der
Betreuung des Essens im Zentrum; kreativtherapeutische Angebote und
Freizeitaktivitäten runden das Angebot ab. Das gemeinsame Ziel ist
es Menschen mit Essstörungen den Aufbruch in ein unabhängiges,
selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Alle BewohnerInnen der Wohneinrichtung amIDon gehen einer
Alltagsanforderung nach, ob Schule, Studium, Ausbildung, Beruf
oder berufsorientierende Praktika, wofür wir inzwischen bewährte
Kontakte zu ortsansässigen Betrieben, Verwaltungen, sozialen
Organisationen und Bildungsträgern nutzen können.